Den Import von DA11-Dateien können Sie aus dem Menü Datei (Icon: p_da11_import ) aufrufen. Wählen Sie anschließend im Öffnen-Dialog die zu importierende DA11-Datei aus. Die ausgewählte Datei wird dann importiert. Direkt nach der Auswahl der zu importierenden Datei erscheint ein Importbericht, über den Sie eingehende Informationen über den Importstatus erhalten.

 

Importierte Rechenansätze werden mit der Farbe Blau gekennzeichnet. Geprüfte Rechenansätze können grundsätzlich nicht mehr aktualisiert werden. Für den Fall, dass beim Import ein bereits als geprüfter Rechenansatz mit veränderten Rechenwerten übermittelt werden sollte, wird der geprüfte Rechenansatz (er bleibt unverändert) in der Farbe Rot dargestellt.

 

 

Hinweis:

Eine DA11-Datei enthält keine Kennzeichnung von Berechnungsabschnitten. Andererseits müssen in der Mengenberechnung nach REB alle Rechenansätze einem Berechnungsabschnitt (BA) zugeordnet werden. Deshalb erfolgt beim Import einer DA11-Datei die folgende Abfrage:

 

a_abfrage_ba_enthalten

 
Hier können Sie einstellen, ob die Aufmaße in den aktuellen Berechnungsabschnitt (BA) oder in einen neuen Berechnungsabschnitt importiert werden sollen. Weiterhin können Sie in diesem Dialog, Import-Einstellungen zu den Kostenträgern festlegen.

 

Wurden in der Ausschreibung bzw. im Modul Vertrag Kataloge (Kostengruppen) definiert, erscheint beim Import einer DA11-Datei die folgende Auswahl:

 

a_import_da11_kgrnr

 

Hier können Sie den zu importierenden Aufmaßen Kataloge zuordnen. Die Katalogzuordnungen können in der Aufmaßbearbeitung geändert und neu zugewiesen werden.