Zur Verwaltung/Erstellung der Standardleistungsverzeichnisse (STLVD's) wurde auf der Master-Datenbank ein spezieller Benutzer angelegt.

 

Dieser Benutzer kann ARCHITEXT Pallas® starten und sich anmelden. Alle von diesem Benutzer angelegten Gruppen, Projekte und Leistungsverzeichnisse sind automatisch Standardleistungsverzeichnisse und können von STLVD-Anwendern lesend geöffnet werden.

 

 

STLVD-Pflege (STLVD-Erstellung und -Bearbeitung)

 

Bei der Anlage von STLVD-LV's ist darauf zu achten, dass im Feld "LV-ID" der LV-Informationen in jedem STLVD eine eindeutige Kennung eingegeben wird, da diese Kennung zusammen mit der Ordnungszahl die Bezugsgröße von STLVD-Positionen in den Projekt-LV's darstellt.

 

1.Anmeldung als STLVD-Pflegebenutzer an ARCHITEXT Pallas® (in vorgenannten Beispielen wurde der Benutzer "STLVD" als STLVD-Pflegebenutzer angelegt):

 

multi-db_stlvd-pflege_anmeldung

 

2.Exemplarische Darstellung der Projekt- und LV-Informationen des STLVD-Pflegebenutzers:

                 

multi-db_stlvd-pflege_uebersicht

 

Hier wurde eine Gruppe "STLVD" mit dem Projekt "Tiefbau" angelegt, sowie einige Standardleistungs-LV's "Wasser", "Straßenbau", "Kanal",... angelegt. Diesen LV's wurden die eindeutigen LV-ID's "MLV0", "MLV1" , usw. zugewiesen. Die LV-ID wird automatisch in der Projektverwaltung vor der LV-Bezeichnung mit aufgeführt.

 

 

Allgemeine Informationen zum Mittelpreisspeicher

Wenn das verfügbare Modul "Mittelpreisspeicher (MPS)" erworben wurde, werden beim derzeitigen Verfahren bei der Auftragserteilung eines Projekt-LV's aus den vorhandenen Bietern pro Position aus dem STLVD ein ausreißerbereinigter Mittelpreis (ABM) gebildet und in den sogenannten Mittelpreisspeicher eingepflegt. Gleichzeitig werden pro STLVD-Position aus den jeweils sechs aktuellsten ABM's ein Mittelpreis für die STLVD-Position gebildet und in den Einheitspreis der STLVD-Position geschrieben. Somit stehen jeweils aktuelle Kostenschätzpreise im STLVD als Kostenanschlagspreise zur Verfügung. Eine detaillierte Beschreibung des ABM-Berechnungsverfahrens finden Sie im Kapitel Ausreißerbereinigter Mittelpreis (ABM)

 

Der STLVD-Pflegebenutzer kann in seiner Projektverwaltung über das Kontextmenü eines STLVD-LV's den Menüpunkt "Mittelpreisspeicher"

aufrufen.

 

multi-db_stlvd-pflege_mittelpreisspeicher-aufruf

 

Es wird nun das Modul "Mittelpreisspeicher" für das gewählte STLVD-LV geöffnet.

Das Modul "Mittelpreisspeicher" stellt das Leistungsverzeichnis und in einem separatem Fenster je Position die im Mittelpreisspeicher befindlichen ABM's dar.

 

multi-db_stlvd-pflege_mittelpreisspeicher-anzeige

 

In diesem Beispiel ist das STLVD-Leistungsverzeichnis "MLV0 | Wasser" geöffnet und die Mittelpreisspeicherdaten der Position mit der OZ 31.11.1110 werden angezeigt. Hier wurden bereits aus sieben Leistungsverzeichnissen die entsprechend berechneten ABMs eingepflegt und aus den sechs jüngsten ABMs ein Kostenanschlagspreis von 104,278 € errechnet. Dieser Kostenanschlagspreis kann beim Kopieren dieser STLVD-Position in ein neues Projekt-LV zur Berechnung des Kostenanschlags des neuen Projekt-LV's verwendet werden.

 

 

Verwendung der STLVD-LV's durch STLVD-Anwender

Meldet sich ein Anwender an ARCHITEXT Pallas® an und hat dieser Benutzer das Recht "STLVD-Anwender" vom Projekt-DB-Administrator erhalten, so kann auf die STLVD-LV's lesend zugegriffen werden und somit Positionen aus den STLVD-LV's in eigene Projekt-LV's kopiert werden.

 

1.Anmeldung als STLVD-Anwender an ARCHITEXT Pallas®

 

multi-db_stlvd-anwender_anmeldung

 

2.Exemplarische Darstellung eines STLVD-Anwenders:

 

multi-db_stlvd-anwender_uebersicht

 

STLVD-Anwender sehen die STLVD-Gruppen/Projekte/LV automatisch in Ihrer Projektverwaltung. Die speziellen Symbole auf Gruppen- und LV-Ebene symbolisieren, dass der Anwender hier nur Leserechte besitzt. Im vorliegenden Beispiel hat der Anwender in seiner Projektstruktur ein neues LV "Wassrbau" angelegt, parallel dazu das STLVD "MLV0 | Wasser" geöffnet und einige Positionen aus dem STLVD in sein neues LV kopiert. In der Spalte "MLV" des Projekt-LV's ist ersichtlich, welche Positionen aus welchem STLVD kopiert wurden. Die aus dem STLVD kopierten Positionen sind im Projekt-LV als Standardpositionen gesperrt, können aber über die Funktion "Bearbeiten", "Standardtext >> Freitext" in Freitextpositionen umgewandelt werden. Durch das Freimachen verlieren Sie jedoch die Möglichkeit einer evtl. Preispflege aus den laufenden Projekten zurück in die STLVD's (Mittelpreisverfahren zur automatischen Aktualisierung der Kostenanschlagspreise der STLVD's).

 

Innerhalb eines Projekt-LV's kann zu jedem Zeitpunkt die Funktion "Kostenanschlag erstellen" aufgerufen werden. Diese Funktion aktualisiert bei allen Positionen des Projekt-LV's, die aus einem STLVD kopiert wurden, den Einheitspreis auf Basis des aktuellen Kostenanschlagspreises der betreffenden STLVD-Position.